Aktuelles

Die Praxis ist geschlossen vom 22.12.2017.- 01.01.2018

Vertretung: Herr Dr. med. J. Welnic
Hauptstr. 68, 45549 Sprockhövel, Tel. Nr. 02324/ 395 63 67

In dringenden Notfällen ist mittwochs und freitags, am Wochenende sowie an Feiertagen ab 13:00 Uhr
der ärztliche Notdienst unter der Tel. Nr. 116 117 erreichbar.

Start > Verhalten > Anpassungsstörungen

Anpassungsstörungen

Was versteht man unter einer Anpassungsstörung?

Unter einer Anpassungsstörung verstehen wir Zustände subjektiven Leidens, die als Reaktion auf lebensverändernde Bedingungen Krankheiten oder sonstige äußere Belastungen entstehen können. Es sind äußere Belastungen, schicksalshafte Erfahrungen, die zu dieser krankheitswertigen Störung führen.

Symptome einer Anpassungsstörung?

Die Symptome einer Anpassungsstörung können ganz unterschiedlich sein. Sie kann zu Ängsten, zu Depressionen, zum Rückzug führen. Besonders bei Jugendlichen lassen sich in solchen Fällen Störungen des Sozialverhaltens beobachten. Dabei ist wichtig, dass keines dieser Symptome schwer genug ist oder so ausgeprägt, dass sie eine eigene Diagnose ,z.B. eine Depression begründen würden. Anpassungsstörungen sind in aller Regel zeitlich umschriebene Störungsbilder.

Behandlung oder Therapie:

Die Behandlung kann sehr unterschiedlich sein. Zur Entlastung kann die Feststellung von Arbeitsunfähigkeit notwendig werden, eine Reha-Maßnahme, Psychotherapie oder auch medikamentöse Behandlung, je nach Ausprägung und Schweregrad der Symptomatik.